zum Inhalt springen

Bibliothek des Instituts

Bereitstellung von Arbeitsplätzen im AWR

Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer der Bibliothek des Instituts für Arbeits- und Wirtschaftsrecht,

derzeit sind insgesamt 18 Arbeitsplätze in unserer Bibliothek verfügbar. Zusätzlich können Sie einen Scanplatz zur Anfertigung von Scans aus Büchern oder Zeitschriften, die nicht online zur Verfügung stehen, nutzen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Seit 7. April 2022 gilt in allen Innenräumen der Universität wieder die Maskenpflicht. Damit ist das Tragen einer FFP2- oder medizinischen Maske auch im Institut für Arbeits- und Wirtschaftsrecht vorgeschrieben. Die 3G-Kontrollen sind entfallen.

Bitte beachten Sie zur Nutzung unseres Angebots die nachfolgenden Regelungen:

  • Die Nutzung von Arbeitsplätzen ist derzeit montags bis freitags von 9 – 17 Uhr möglich.
  • Es stehen derzeit im Arbeitsrecht 8 Arbeitsplätze (Raum 108) und im Unternehmensrecht 10 Arbeitsplätze (Raum 205) zur Verfügung.
  • Die Buchausleihe (eingeschränkt) ist möglich, ein Personalausweis erforderlich.
  • Wir bitten Sie, sich bei Betreten des Instituts die Hände zu desinfizieren.
  • Jacken und Taschen müssen in den Schließfächern verstaut werden.
  • Auch am Arbeitsplatz ist eine FFP2- oder medizinische Maske zu tragen.
  • Wir bitten Sie, die Bibliotheksräume regelmäßig zu lüften.
  • Halten Sie zu anderen Personen möglichst einen Abstand von 2 Metern ein. Gruppenarbeiten und Besprechungen sind nicht möglich.
  • Bitte reinigen Sie Ihren Arbeitsplatz mit den bereitstehenden Desinfektionsmitteln.

Den Anweisungen der Bibliotheksaufsicht ist Folge zu leisten. Bei Verstößen gegen die besonderen Hygienemaßnahmen behalten wir uns vor, Sie von der Nutzung unserer Bibliothek auszuschließen.

 

Das Institut für Arbeits- und Wirtschaftsrecht verfügt über eine große Bibliothek mit den Sammelschwerpunkten Arbeitsrecht und Wirtschaftsrecht. Insbesondere finden Sie in unserer Bibliothek einen großen Bestand an Literatur zum Individual- und Kollektivarbeitsrecht, zum Handels- und Gesellschaftsrecht, zum Bilanzrecht und zum Recht der Freien Berufe. Hervorzuheben ist auch die Sammlung von Monografien und Zeitschriften zum Arbeits- und Gesellschaftsrecht ausländischer Rechtsordnungen. Ergänzt wird der Bestand durch Sammlungen zum Bürgerlichen Recht (insbesondere Allgemeiner Teil des BGB und Schuldrecht), zur Rechtstheorie und Rechtsmethodik sowie durch grundlegende verfassungs- und verwaltungsrechtliche Werke mit Bezug zu den Forschungsschwerpunkten des Institutes. Derzeit halten wir einen Bestand von 80.000 Monografien und 10.000 Zeitschriften und Loseblattwerken vor. Jährlich kommen im Schnitt 750 Bände und 230 Zeitschriftenbände hinzu. Zusätzlich sind im Institutsgebäude die Bibliotheken des Instituts für Anwaltsrecht und des Dokumentationszentrums für Deutsches und Europäischen Anwalts- und Notarrecht untergebracht, die unseren Nutzern ebenfalls zur Verfügung stehen.

Die Bibliothek verfügt über 60 Arbeitsplätze und 5 PC-Arbeitsplätze. Über die PC-Arbeitsplätze ist neben der Katalogrecherche die Nutzung der Fachdatenbanken (insbesondere beck-online und juris) über eine Anbindung an die Universitäts- und Stadtbibliothek möglich. Zudem besteht die Möglichkeit einer Recherche in der Datenbank „Westlaw“. Stromanschlüsse für Laptops sind vorhanden. Ein Zugang zum UKLAN-Netzwerk der Universität ist per W-LAN möglich.

Der Bestand der Bibliothek ist seit 1994 elektronisch im KUG katalogisiert und über das Internet abrufbar. Die früheren Bestände können über einen umfassenden Zettelkatalog recherchiert werden.

Die Bibliothek steht insbesondere den Studenten und Mitarbeitern der Universität zu Köln zur Verfügung. Selbstverständlich sind aber auch Studenten und Wissenschaftler anderer Hochschulen und Forschungseinrichtungen, Mitarbeiter der Justiz und der Verwaltung, Mitglieder der Rechtsanwaltschaft sowie alle interessierten Bürger gern gesehene Gäste. Geöffnet ist die Bibliothek montags bis freitags durchgehend von 9 - 17 Uhr.

Für eine Vielzahl von Büchern besteht die Möglichkeit der Ausleihe zu den Sprechzeiten der Bibliothekarinnen. Die Leihfrist beträgt in der Regel eine Woche. Wenn Sie die Möglichkeit der Ausleihe nutzen möchten, sprechen Sie bitte die Bibliothekarinnen an.

Wir bitten zu berücksichtigen, dass keine Jacken und Taschen (mit Ausnahme sog. BIBBAGs) mit in die Bibliotheksräume genommen werden dürfen. Für Bibliotheksnutzer und Teilnehmer von Lehrveranstaltungen stehen Schließfächer bereit. Die Schließfächer können mit einem Vorhängeschloss, dessen Durchmesser zwischen 6 und 8 mm beträgt, sicher verschlossen werden. Bibliotheksnutzer werden gebeten, ihr eigenes Schloss mitzubringen. Sie finden die Schließfächer sowie eine Garderobe im Flur des UG.

Bitte beachten Sie, dass Ihnen im Institut anstelle eines Kopierers nunmehr eine Scan-Station zur Verfügung steht. Diese befindet sich im "Archiv" (Raum 105), dort finden Sie auch eine entsprechende Kurzanleitung. Die gewünschten Materialien können auf einem mitgebrachten USB-Stick kostenfrei abgespeichert werden.

Ein Kopierer ist nicht mehr verfügbar.