zum Inhalt springen

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2021

Die Mitarbeiter_innen des Instituts für Arbeits- und Wirtschaftsrecht bieten im Sommersemester 2021 folgende Lehrveranstaltungen an:
 

 

Prof. Dr. Martin Henssler

 

Seminar zur Vertragsgestaltung
(Vorbereitungsseminar und Seminar für Doktoranden und Masterstudierende)

Das Blockseminar soll - soweit es die Infektionslage zulässt - in einem auswärtigen Tagungszentrum stattfinden; die Übernachtungskosten werden von den Dozenten über Sponsoren finanziert.

Für Teilnehmer, die die Seminararbeit als Vorbereitungsseminar bzw. zur Vorbereitung auf die Schwerpunktarbeit nutzen, werden zu Beginn des Sommersemesters 2021 zwei Einführungsveranstaltungen angeboten, in der auf die Techniken der Erstellung einer Seminararbeit sowie auf die Grundlagen der Vertragsgestaltung eingegangen wird.
Studierende, die das Seminar als Vorbereitungsseminar belegen möchten, bewerben sich für das Seminar bitte in KLIPS 2.0. Alle anderen Interessenten können sich ab sofort per E-Mail an inst-awr@uni-koeln.de anmelden oder tragen sich im Sekretariat des Instituts für Arbeits- und Wirtschaftsrecht in eine Liste ein.

Die Ausgabe der Sachverhalte erfolgt für Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Vorbereitungsseminar ab der der Veröffentlichung der ersten Belegungsphase in KLIPS 2.0. Die übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmerinnen können ihren Sachverhalt nach Absprache erhalten.

Weitergehende Informationen zum Seminar sowie zum Vorbereitungsseminar finden Sie hier...
 

Mitbestimmung in Betrieb und Unternehmen (auch für Studierende der WiSo-Fakulät)

Dienstags, 14.00 Uhr - 15.30 Uhr

Onlineveranstaltung - Bereitstellung von Vorlesungsaufzeichnungen - einzelne Live-Termine nach gesonderter Ankündigung

Die Vorlesung behandelt die Wahl und das Amt des Betriebsrats, die Mitbestimmung des Betriebsrats in sozialen, personelen und wirtschaftlichen Angelegenheiten sowie die Mitbestimmung der Arbeitnehmer im Unternehmen nach dem Drittelbeteiligungsgesetz und dem Mitbestimmungsgesetz. Der vorherige Besuch des Grundkurses Arbeitsrecht wird vorausgesetzt. Nähere Informationen finden Sie in Klips 2.0
 

Koalitions-, Tarif- und Arbeitskampfrecht (auch für Studierende der WiSo-Fakultät)

Dienstags, 16.00 Uhr - 17.30 Uhr

Onlineveranstaltung - Bereitstellung von Vorlesungsaufzeichnungen - einzelne Live-Termine nach gesonderter Ankündigung

Die Vorlesung behandelt Begriff und Aufgaben der Koalitionen (Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände) sowie den verfassungsrechtlichen Schutz der Koalitionsfreiheit; Abschluss und Inhalt von Tarifverträgen, Grenzen der Tarifautonomie, Tariffähigkeit und Tarifzuständigkeit, Tarifbindung, unmittelbare und zwingende Wirkung von Tarifnormen, Allgemeinverbindlichkeit von Tarifverträgen; Verfassungsrechtliche Grundlagen des Arbeitskampfes, Voraussetzungen rechtmäßiger Arbeitskämpfe, Rechtsfolgen rechtmäßiger und rechtswidriger Arbeitskämpfe.  Der vorherige Besuch des Grundkurses Arbeitsrecht wird vorausgesetzt. Nähere Informationen finden Sie in Klips 2.0.

 



Dr. Christian Deckenbrock

 

Bürgerliches Vermögensrecht (für Studierende der WiSo-Fakultät)

Auch im Sommersemester 2021 bietet Dr. Christian Deckenbrock die Lehrveranstaltung "Bürgerliches Vermögensrecht" an.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte KLIPS 2.0.

 

Übung im Zivilrecht (gemeinsam mit Herrn Dr. David Markworth)


Im Sommersemester 2021 bieten Herr Dr. Christian Deckenbrock und Herr Dr. David Markworth die Übung im Zivilrecht an. Nähere Informationen hierzu finden Sie in Klips 2.0.



Dr. David Markworth

 

Übung im Zivilrecht (gemeinsam mit Herrn Dr. Christian Deckenbrock)

 

Im Sommersemester 2021 bieten Herr Dr. David Markworth und Herr Dr. Christian Deckenbrock die Übung im Zivilrecht an. Nähere Informationen hierzu finden sie auf Klips 2.0.



Dr. Dirk Michel

 

Vorbereitungsseminar: Grundlagen des anwaltlichen Berufsrechts

Blockseminar: 1. und 2. Juli 2021  im Institut für Arbeits- und Wirtschaftsrecht

Weitere Informationen finden Sie hier.



Prof. Dr. Bernd Hirtz

 

Anwaltliche Rhetorik, Plädoyer und Verhandlungserfolg

Anwaltliche Rhetorik will Widerstände (z.B. bei Gericht, bei der Gegenseite oder beim Verhandlungspartner) überwinden. Zur Verhandlungskompetenz gehört effizientes Kommunizieren. Mit den Teilnehmern werden Gesprächsführung, Rhetorik, Kommunikation und Verhandlungstechnik gemeinsam erarbeitet und praktische Übungen durchgeführt. Studierende können mit dem Besuch der Veranstaltung einen Nachweis zum Erwerb einer Schlüsselqualifikation im Sinne von § 7 Abs. 4 Studien- und Prüfungsordnung erwerben. Im Masterstudiengang Wirtschaftsrecht können mit dem Besuch der auf zwei Wochenstunden kalkulierten Veranstaltung drei Credits (mündliche Prüfung) erworben werden.

Es handelt sich um eine Blockveranstaltung; grundsätzlich ist daher der Online-Besuch aller Termine erforderlich. Eine Teilnahme kann nur erfolgen, wenn alle Teilnehmenden per Zoom mit Bild und Ton präsent sind, damit eine Interaktion zwischen den Studierenden einerseits und zwischen dem Vortragenden und den Studierenden andererseits stattfinden kann. Eine Veranstaltung zur anwaltlichen Rhetorik im Online-Format ist eigentlich ein Widerspruch in sich. Im Interesse der Studierenden soll aber im Sommersemester 2021 die Veranstaltung weiterhin online angeboten werden. Ihr Erfolg setzt eine aktive Mitwirkung der Studierenden voraus.

Nähere Informationen hierzu finden Sie in KLIPS 2.0.